Erfolgreicher Start der Umweltbildung des BN

Seit April 2010 gibt es das Umweltbildungsprogramm des Bund Naturschutz, mit abwechslungsreichen Möglichkeiten für Groß und Klein, Jung und Alt, die Natur zu entdecken.

Erleben, erfahren und Wissen vermitteln stehen im Vordergrund der Umweltbildnerinnen Friederike Raab und Vera Mayer. Zahlreiche Veranstaltungen  zu Themen wie Wasser, Hecke, Wiese und Wald fanden seit Beginn im Frühjahr, statt.

Die Nachfrage ist klasse, über 700 Kinder mit Begleitung nahmen bis jetzt an unseren Projekten teil,

so Vera Mayer.

Auch Rudi Schubert, Kreisgruppenvorsitzender des Bund Naturschutzes zeigt sich begeistert über den großen Anklang:

Nur was wir kennen, sind wir auch bereit zu schützen.

Mit Forscherdrang und Wissensdurst lernen Kinder und Jugendliche
Tiere und Pflanzen der vielfältigen Donau-Rieser Natur kennen. Neben
Minimonstern ( Wasserlebewesen ) und Orchideen ( Magerwiese) werden auch Aktionen zu Themen wie Biodiversität, Biber, Klimawandel und natürliche Schönheitsmittel gebucht.

Die Umweltbildung des Bund Naturschutzes bietet für alle Schulen,
Kindergärten, Vereine und Gruppen ein umfassendes Programm zu vielen
Themen der Natur. Und das nicht nur im Frühling und Sommer. Auch im Herbst und Winter finden Veranstaltungen statt und ermöglichen viele spannende Einblicke in den Lauf der Jahreszeiten.