Pressemitteilung vom 27.09.2006

Bund Naturschutz untersützt Klage "FORUM" gegen Zwischenlager


Die Kreisgruppe Donau-Ries des Bund Naturschutz unterstützt mit einer
Spende von 500,-- Euro den Kampf des FORUM "Gemeinsam gegen
das Zwischenlager und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V"
gegen die schon begonnene Einlagerung von CASTOR-Behältern im
sogenannten Zwischenlager Gundremmingen.

Das FORUM hat gegen diese Einlagerung Verfassungsbeschwerde beim
Bundesverfassungsgericht in Karslruhe eingereicht. Angesichts des gewaltigen Gefahrenpotentials (ein einziger CASTOR-Behälter enthält die Strahlungsmenge, die beim Atomunfall in Tschernobyl freigesetzt wurde) zeigen sich die Naturschützer im Landkreis sehr besorgt. Dieses Zwischenlager ist nicht ausreichend gegen Flugzugabstürze und Terroranschläge gesichert. Außerdem wird die endgültige Lösung des Atommüllproblems verzögert. Mit der Spende möchte die Kreisgruppe Donau-Ries des Bund Naturschutz ein Zeichen für eine verantwortbare Energiepolitik setzen.

Um die Mitbürger auch weiterhin zu informieren, wird der Bund Naturschutz

am 7.11.2006 einen Vortrag über das Zwischenlager in Gundremmingen und die Gefahren der Atomtechnik und die Täuschungen beim Atommüll

mit dem "FORUM"-Sprecher Raimund Kamm im Tanzhaus Donauwörth veranstalten.

 

Dazu eine aktuelle Medienmitteilung des FORUM vom 27.09.2006:

Heute zwischen 16 und 17 Uhr hat das AKW Gundremmingen veröffentlicht, dass schon seit dem Wochenende bei der Beladung eines Castors, die unter Wasser geschieht, Probleme aufgetreten sind. Der Deckel wurde dem Vernehmen nach schräg eingesetzt und jetzt "kommt man nicht mehr weiter" und sucht unter behördlicher Aufsicht nach einer Lösung.

Verdächtig und kritikwürdig, daß wiedermal so ein Vorfall tagelang verschwiegen wird und dann "kurz vor Feierabend" bekannt gemacht wird und anschließend niemand im AKW und in der Aufsichtsbehörde, dem Bayerischen Umweltministerium, zu sprechen ist.

Freundliche Grüße!

Raimund Kamm   (Vorstand)

FORUM Gemeinsam gegen das Zwischenlager

und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V.

www.atommuell-lager.de

pr. Luitpoldstraße 26, 86157 Augsburg

T.0821 - 54 19 36       Kamm@gmx.de

 

Unterstützt von der Ärzteorganisation IPPNW

Konto des FORUM e.V.:    Kt-Nr.: 2 11 99

Raiffeisenbank Aschberg  BLZ 72 069 113